Obst- u. Gartenbauverein Altbach e.V.

Berichte von Veranstaltungen

 

Hauptversammlung 2019  ==> siehe Rubrik "Hauptversamml. 2019

 

 

Mosten mit Kindergartenkindern 2018

Auftakt zu LOGL Streuobstpflegetagen Februar 2018

Mostfest 2018

Aktionstag mit Schulklassen 2017

Mitgliederversammlung des Kreisverbandes in Altbach 2017

 

85-jähriges Vereinsjubiläum 2014

Brotbacken im Backhaus Mettingen 2013

 

 

 

Mosten mit Kindergartenkindern 2018

 

Dieses Jahr gab es viele Äpfel und es kam eine größere Gruppe der Wuselvilla zum Mosten.

 

 

 

Abb. 2018_KIMO_1: Zuerst werden die gesammelten Äpfel gewaschen

 

 

 

Abb. 2018_KIMO_2:  Das Pressen beginnt

 

 

 

Abb. 2018_KIMO_3:  Der Apfelsaft fliesst und schmeckt sooo gut

 

 

Auftakt zu LOGL Streuobstpflegetagen Februar 2018

Am sonnigen, aber vom kalten Ostwind frostigen 24. Februar fand in Altbach die Eröffnung der

11. landesweiten Streuobstpflegetage des "Landesverbands für Obstbau, Garten und Landschaft" (LOGL) statt. Auf einem Gelände im Landschaftsschutzgebiet neben dem Waldwiesenhof sind auf Anordnung der Naturschutzbehörde die dortigen Kleingärten 2017 entfernt worden. Nachfolgend pflanzten Mitarbeiter des Bauhofs eine Streuobstwiese mit Feldhecke. Der Obst- & Gartenbauverein Altbach wird in den nächsten Jahren die Schnittmaßnahmen zum Aufbau stabiler Baumkronen durchführen und Jungbäume umveredeln zum Erhalt seltener Obstsorten.

 

 

 

Abb. 2018_SOPT_1: Eröffnung mit S. Ehrhard, R. Heinzelmann (LOGL), Chr. Schäfer (KOV-ES)

                                 und R. Brenkel (OGV Altbach)

 

Nach den einleitenden Grußworten wurde ein Baum der Streuobstsorte des Jahres 2018, der Knausbirne, gepflanzt und mit einem sachgerechten Pflanzschnitt versehen. Die Früchte der  Knausbirne eignet sich sowohl zum Dörren (Trocknen) als auch zur Mostbereitung.

Abschließend wurde der behutsame Rückschnitt eines alten Apfelbaumes erklärt. Die praktische Vorführung wurde aber aufgrund der eisigen Witterung vorzeitig beendet.

 

 

 

 

Abb. 2018_SOPT_2: Grundlagen über Veredelungsstelle und Pflanztiefe werden erläutert

 

 

 

 

Abb. 2018_SOPT_3: Bürgermeister und stellv. LOGL Vorstand füllen das Pflanzloch

 

 

 

2018_SOPT_4: Für viele Besucher neu: Der Pflanzschnitt bei Mostbirnen wird vorgeführt

 

 

 

Abb. 2018-SOPT_5: Vergreisungserscheinungen am alten Apfelbaum werden erläutert

 

Mostfest 2018

Trockenes, eher kühles Wetter, die Musikanten im Hauptzelt und die Kuchentheke im extra Zelt. Ein umfangreicher Informationsstand mit einer Obstausstellung erwarteten die Besucher am Sonntag.

Kinder konnten am Nachmittag Insekten und Blüten aus Papier basteln und mit nach Hause nehmen.

 

 

 

Abb. 2018_mf_1: Kühles Wetter am Sonntag Nachmittag

 

 

 

Abb. 2018_mf_2: Angeregte Diskussion bei der Obstausstellung

 

 

 

 

Abb. 2018_mf_3: Spielfreudig: Die Montagsörgler

 

 

 

Abb. 2018_mf_4: Andrang am Kuchenbuffet

 

 

 

Abb. 2018_mf_5: gut besucht: der Informationsstand

 

 

 

Abb. 2018_mf_6:  Die Obstausstellung

 

 

 

Aktionstag mit Schulklassen 2017

 

 

 

Abb. 2017_AT_1: Unterricht im Zelt

 

Zwei Schulklassen mit jeweils 25 Kindern kamen am Dienstag dem 25. April nacheinander zu einem zweistündigen Unterricht im Grünen. Ein Zelt der Gemeinde Altbach auf dem Spielplatz oberhalb des Schiesshauses bot Schutz vor den kühlen Temperaturen.

Mit Hilfe von Anschauungsmaterial wie Blättern, Ausläufern und Kompost brachte Fachwart Roland Geray die Themen Pflanzenernährung und Pflanzenvermehrung den aufmerksamen Schülern nahe. Begleitend zeichnete Jürgen Rapp die Abläufe auf und hielt die entsprechenden Schlagwörter fest. Die Kinder konnten damit Notizen ergänzen und stellten interessierte Fragen zu Nährstoffaufnahme, Photosynthese und Dünger.

 

 

 

Abb. 2017_AT_2: Blattoberseite mit Blattgrün, hier am gefurchtblättrigen Schneeball

 

 

 

Abb. 2017_AT_2: Immer interessant: Regenwürmer aus dem Kompost

 

Für die Pause bekamen die Kinder ein Vesper und konnten sich auf dem weitläufigen Spielplatz austoben und aufwärmen. Zu Beginn der zweiten Stunde dann die Besichtigung von Blüten und Frostschäden an den Obstbäumen. R. Geray zeigte die Unterschiede von Steinobst, bei dem die Blütenknospen getrennt von den Blattknospen sind, und Kernobst, bei dem aus einer Blütenknospe auch Blätter wachsen. Deutlich auch der Unterschied der Blütenformen von Insektenbestäubern und Windbestäubern. Insektenbestäuber müssen mit schönen Blüten und Duft Bienen, Hummeln und Schmetterlinge anlocken. Dagegen sind die Blüten der Walnuss sehr unscheinbar, da ihre Pollen vom Wind übertragen werden. Eindrucksvoll die zahlreichen erfrorenen Blüten von der Frostnacht am 19. April. Traurig stimmte die Kinder die Aussicht dass es dieses Jahr nur wenig Obst und vermutlich keine Walnüsse zu ernten geben wird.

 

 

 

 

Abb. 2017_AT_4: Erfrorene Blüten und Triebspitzen am Walnussbaum

 

In der restlichen Zeit dann noch die verschiedenen  Vermehrungsstrategien in der Pflanzenwelt. Ausläufer und  Samen mit ihren Vor- und Nachteilen. Zum Schluss konnten noch allgemeine Fragen der Schüler, z.B. zu fleischfressenden Pflanzen, beantwortet werden.

Ein Blumentöpfchen mit einer Zitronenmelisse oder Pfefferminze bekam jedes Kind zum Abschluss mit auf den Heimweg als Anreiz zu eigener gärtnerischer Aktivität.

 

 

Mitgliederversammlung des Kreisverbandes in Altbach 2017

 

Am Abend des 10. März 2017 fand in der Gemeindehalle Altbach die Mitgliederversammlung des Kreisverbandes  der Obst- und Gartenbauvereine Esslingen am Neckar e.V. statt. Der OGV Altbach als gastgebender Verein übernahm die Bewirtung und die Dekoration der Gemeindehalle für diese Veranstaltung.

 

 

 

Abb. KOV_MV_1: Delegierte und Ehrengäste in der Gemeindehalle Altbach

 

Die Grußworte stellten das Streuobstparadies vor und betonten die Bedeutung der OGVs und ihrer Mitglieder zum Erhalt der Streuobstwiesen trotz zunehmender bürokratischer Auflagen und Nutzungseinschränkungen.

 

 

 

Abb. KOV_MV_2: Bürgermeister Benignus überbringt ein Grußwort der Gemeinde Altbach

 

 

 

Abb. KOV_MV_3: Der Vorstand des OGV Altbach, R. Brenkel, begrüßt die Anwesenden

 

Die Vorsitzende Christel Schäfer gab einen Überblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Der Kreisfachberater Albrecht Schützinger stellte in seinem Rückblick vor allem die Wettersituation 2016 heraus die zu starkem Pilzbefall und einem starken Auftreten der Kirschessigfruchtliege in den Obst- und Beerenanlagen führte.

 

 

 

Abb. KOV_MV_4:  Die Vorsitzende Chr. Schäfer verliest den Bericht des Vorstands

 

Neben dem Gesamtüberblick über Einnahmen und Ausgaben berichtete die Geschäftsführerin über gestiegene Anforderungen der Finanzbehörden an die Verwaltung gemeinnütziger Vereine. Die notwendigen Anpassungen der KOV-Finanzverwaltung sind auf den Weg gebracht worden.

 

Nach der Wiederwahl eines stellvertretenden Vorstands und der Beitatsmitglieder, der Entlastung des Vorstandes und der Zustimmung zu einer vorgeschlagenen Änderung der Geschäftsordnung

folgte der Fachvortrag von Dr. Markus Mokry vom LTZ Augustenberg zum Thema "Bodenfruchtbarkeit".

Zusammensetzung des Bodens, Krümelstruktur, Wasserdurchlässigkeit, Speicherfähigkeit von

Nährstoffen und die  Veränderungen durch falsche und richtige Bewirtschaftung bildeten den Schwerpunkt diese interessanten Vortrags.

 

 

 

Abb. KOV_MV_5:  Dr. Mokry gibt einen Überblick über seinen Vortrag

 


 

85-jähriges Vereinjubiläum 2014

 

Am 26.10.2014 fand die Jubiläumsfeier in der schön dekorierten Gemeindehalle Altbach statt. Zu gutem Essen, einem reichhaltigem Kuchenbüffet, wohlklingender Musik vom Akkordeonverein, einer selten zu sehenden Kartoffelausstellung und informativen Schautafeln zum Thema Obstbau kamen zahlreiche Besucher.

 

 

Abb. jubi_85_1: Der OGV Altbach wird 85

 

 

 

Abb. jubi_85_2:  Die Besucher werden musikalisch unterhalten durch den Akkordeonverein

 

 

 

Abb. jubi_85_3:  Routinierte und schnelle Bedienung durch die Handballmannschaft vom TVA

 

 

 

Abb. jubi_85_4: Dekoration im Vorraum - Ernte 2014

 

 

 

Abb. jubi_85_5:  Geschäftiger Betrieb an der Kuchentheke

 

 

 

Abb. jubi_85_6:  Ungewohnte Ausstellungsobjekte für den Obstbauberater des Landkreises

 

 

 

Abb. jubi_85_7: Die Gruppe des Kreisverbandes fachsimpelt über die Ausstellung

 

 

Brotbacken im Backhaus Mettingen 2013


Voll gespannter Erwartung kamen 2 Gruppen zu je 5 Teilnehmern am 01.06. 2013 ins historische Backhaus in Esslingen-Mettingen zum Brotbacken. Zunächst standen Zutaten abwiegen, kneten, portionieren und Laibe formen unter fachkundiger Anleitung von Lotte Gänger auf dem Programm. Anschliessend kam der Teig in Gärkörbe, in denen er noch einmal aufgehen durfte vor dem Backen. Danach wurden die Laibe in den von Achim Schäfer vorgeheizten Holzbackofen eingeschossen.

 

Die Backzeit nutzte man zu einer Stärkung mit selbstgebackener Dinnede und zur Reinigung von Geräten und Backstube. Vier Laibe duftenden Brote konnte jede/r Teilnehmer/in am Ende stolz mit nach Hause nehmen. Ein eindrucksvolles Erlebnis das alle Sinne ansprach.

 

 

 

Abb. BB_1:  Abwiegen der Zutaten

 

 

 

Abb. BB_2: Gemeinschaftliches Kneten

 

 

 

Abb. BB_3: Laibe formen

 

 

 

Abb. BB_4: Einschiessen der Brote in den vorgeheizten Holzbackofen

 

 

 

Abb.BB_5: Der Lohn der Arbeit

 

 

 

 Bildnachweis: E. Murthum, B. Masur, M. Berger, J. Rapp, H. Schaefer

Top